The Kraut

Ein Marlene-Dietrich-Abend der Extraklasse! Hochmusikalisch, tragikomisch und bewegend.

Paris, Avenue Montaigne Nr.12, 1987. Freiwillig gefangen in der eigenen Wohnung und der eigenen Legende plant ein Weltstar seine Beerdigung und kramt in seinen Erinnerungen: Marlene Dietrich. Zum zentralen Thema wird dabei ein anderer Abend in Paris, der mehr als 40 Jahre zurück liegt und ziemlich genau die bisherige Lebensmitte der Titelheldin markiert. „The Kraut“ nämlich lautete der Spitzname, den Ernest Hemingway der Dietrich gab und den diese, obwohl er sonst als Schimpfwort galt, aus seinem Munde zeitlebens als Kompliment empfand.

Sie selbst nannte ihn im Gegenzug „Papa“. Die Dietrich und Hemingway hatten sich 1934 bei einer Atlantik-Überquerung kennen gelernt und blieben bis zum Selbstmord des Schriftstellers eng miteinander befreundet. Die Wege der beiden kreuzten sich immer wieder – so auch im September 1944, als sie nach der Befreiung von Paris ein paar gemeinsame Tage im „Ritz“ verbrachten. Beide reisten unabhängig voneinander mit der US-Armee und bekämpften auf jeweils eigene Weise das Dritte Reich. In der Nacht nach einem Auftritt vor den alliierten Truppen gibt die Dietrich in der Hotel-Bar für ihren „Papa“, ihre Kollegen von der Truppenbetreuung und ein paar französische Freunde eine spontane Privat-Vorstellung, bei der sie nicht nur viel singt, sondern auch viel erzählt: von ihren Ängsten, ihren Zweifeln, ihrer Wut, ihrer Verachtung, ihrer Trauer und ihren Sehnsüchten. Dabei wird ein ganzes Zeitalter mitsamt seiner verschiedensten Protagonisten auf höchst selbstverständliche Weise lebendig.

Sie berichtet dabei nicht zuletzt von den zahlreichen Versuchen der Nazis, sie „heim ins Reich“ zu holen – und von ihren ewigen Zweifeln, ob sie diesen Rufen nicht vielleicht doch hätte folgen sollen, weil sie auf diese Weise vielleicht mehr für ihr geliebtes Deutschland hätte tun können als sie es nun als „Captain Dietrich“ an der Front vermag. Hätte sie Adolf Hitler verführen sollen? Hätte sie ihn verführen können? Hätte Marlene Dietrich als einziger Mensch auf der Welt den Zweiten Weltkrieg zu verhindern vermocht? Ein bewegender, ein tragikomischer, ein hochmusikalischer Abend, bei dem der Mythos von Marlene Dietrich so menschlich daher kommt wie niemals zuvor.

 

Musik

 

Unter der musikalischen Leitung des renommierten Leipziger Komponisten und Pianisten Jens-Uwe Günther wird Susanne Bard (deren erster Gesangslehrer er war) einmal mehr alle Facetten ihrer musikalischen Ausdrucksmöglichkeiten entfalten. Der Abend steckt nicht nur inhaltlich, sondern auch musikalisch voller Überraschungen; denn da die Dietrich in diesem Stück nicht auf einer Bühne, sondern privat agiert, wird vom Glamour ihrer Nachkriegsauftritte nicht viel zu sehen sein. Vielmehr singt sie ihre eigenen Lieder auf sehr persönliche und mitunter höchst ungewöhnliche Weise.

Mit

Jens-Uwe Günther
Susanne Bard

Regie: Klaus Noack
Ausstattung: Klaus Noack
Musik: Jens-Uwe Günther
Rechte: Drei Masken Verlag GmbH
Spielzeit: Termine auf Anfrage
Dauer: ca. 2 Std. (inkl. Pause)

22/23

Theater

Professor Mamlock
Schauspiel von Friedrich Wolf

Elling
Theaterstück von Axel Hellstenius

Paul Abraham – Operettenkönig von Berlin
Tragikkomödie von Dirk Heidicke

Miss Lenya, please
Komödie von Moliere

Bruder Martin & Bruder Johann
Ein Theaterstück über Martin Luther und Johann Tetzel

The Kraut
Ein Marlene-Dietrich-Abend der Extraklasse

Specials

Aber bitte mit Dame
Eine Hommage an Udo Jürgens

Kiez Diva
Die größten Show-Hits der Reeperbahn

Frühstück bei Tiffany
Lesung mit Barbara Auer und Jens Wawrczeck

Cher, die Kakerlaken und ich
Ein Überlebensabend mit Georg Uecker

21/22

Theater

Professor Mamlock
Schauspiel von Friedrich Wolf

Elling
Theaterstück von Axel Hellstenius

Jeanny oder Falk und Falco
Theaterstück mit Musik von Dirk Heidicke

Elvis lebt – Bei Möbel Werner
Boulevardkomödie mit Musik von Klaus Wirbitzky

Paul Abraham – Operettenkönig von Berlin
Tragikkomödie von Dirk Heidicke

Miss Lenya, please
Komödie von Moliere

Bruder Martin & Bruder Johann
Ein Theaterstück über Martin Luther und Johann Tetzel

The Kraut
Ein Marlene-Dietrich-Abend der Extraklasse

Specials

What a lovely Day
Songabend mit Angelika Milster

Aber bitte mit Dame
Eine Hommage an Udo Jürgens

Kiez Diva
Die größten Show-Hits der Reeperbahn

Frühstück bei Tiffany
Lesung mit Barbara Auer und Jens Wawrczeck

Cher, die Kakerlaken und ich
Ein Überlebensabend mit Georg Uecker

Aktuelle Produktionen

24.03.2022:
Sprechwerk Hamburg

25.03.2022:
Sprechwerk Hamburg
 
26.03.2022:
Sprechwerk Hamburg

03.04.2022:
Sprechwerk Hamburg

08.04.2022:
Sprechwerk Hamburg

09.04.2022:
Sprechwerk Hamburg

19.05.2022:
Theater Hameln

10.01.2020
Magdeburg, Alte Feuerwache

11.01.2020
Solingen, Theater- und Konzerthaus

12.01.2020
Viersen, Festhalle

18.01.2020
Neumünster, Stadthalle

19.01.2020
Schüttorf, Theater der Obergrafschaft

25.01.2020
Kempten, Theater

26.01.2020
Fellbach, Schwabenlandhalle

16.02.2020
Euskirchen, Stadttheater

10.07.2020
Wetzlar, Festspiele, Freilichtbühne Rosengärtchen

16.01.2022
Stadttheater Amberg

21.01.2022
Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule, Neustadt in Holstein

23.01.2022

Stadttheater Aschaffenburg

24.01.2022
Capitol, Offenbach am Main

05.02.2022

Stadttheater Cuxhaven

31.01.2020
Lippstadt, Aula des Ev. Gymnasiums

31.10.2021
Stadttheater Cuxhaven

08.03.2022
Bürgerhaus Neuer Markt, Bühl

Termine auf Anfrage

02.02.2020
Lippstadt, Aula des Ev. Gymnasiums

15.03.2020
Euskirchen, Stadttheater

12.12.2021
Stadttheater Cuxhaven

03.04.2022
Theater Gütersloh

31.12.2021
Theater Düren im Haus der Stadt

05.03.2022
Theater im Forum, Glinde

05.05.2022
Malentes Theaterpalast, Bonn

06.05.2022
Malentes Theaterpalast, Bonn

07.05.2022
Malentes Theaterpalast, Bonn

19.07.2022
Festspiele Wetzlar
13.02.2022
Stadttheater Wunstorf

26.02.2022
Stadttheater Cuxhaven

27.03.2022
Kulturkreis Torhaus Wellingsbüttel

05.11.2019
Lehrte, Kurt-Hirschfeld-Forum

25.11.2019
Cuxhaven, Stadttheater

31.12.2021
Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule, Neustadt in Holstein

Termine auf Anfrage

Vergangene Produktionen

22.08.2019 – 28.09.2019
Hamburg, Ernst Deutsch Theater

30.09.2019
Wolfenbüttel, Lessingtheater

01.10.2019
Wolfenbüttel, Lessingtheater

02.10.2019
Wolfenbüttel, Lessingtheater

02.12.2019
Berlin, Schlosspark Theater

12.12.2019
Bad Oeynhausen, Theater im Park

14.12.2019
Nagold, Stadthalle

16.12.2019
Offenbach am Main, Capitol Theater

19.01.2020
Minden, Stadttheater

23.01.2020
Lehrte, Kurt-Hirschfeld-Forum

24.01.2020
Euskirchen, Stadttheater

25.01.2020
Brilon, Bürgerzentrum Kolpinghaus

26.01.2020
Hameln, Theater

27.01.2020
Korbach, Stadthalle

26.04.2020
Euskirchen, Stadttheater

29.04.2020
Wolfenbüttel, Lessingtheater

30.04.2020
Wolfenbüttel, Lessingtheater

21.07.2020
Wetzlar, Festspiele, Freilichtbühne Rosengärtchen

03.12.2019
Hamm, Kurhaus Bad Hamm

28.01.2020
Düren, Haus der Stadt

18.02.2020
Borken, Stadthalle Vennehof

11.10.2019
Rostock, Theater des Friedens

17.08.2019
Cuxhaven, Schloss Ritzebüttel

07.10.2019
Krefeld, Kulturfabrik

13.10.2019
Löbau, Kulturzentrum Johanniskirche

29.11.2019
Oderaue, Theater am Rand

20/21

Theater

Was ihr wollt
Komödie von William Shakespeare

Paul Abraham – Operettenkönig von Berlin
Tragikkomödie von Dirk Heidicke

Doris Day –  Day by Day
Musicaldrama von Rainer Lewandowski

Die Marquise von „O“
Schauspiel von Heinrich von Kleist

Bruder Martin & Bruder Johann
Ein Theaterstück über Martin Luther und Johann Tetzel

The Kraut
Ein Marlene-Dietrich-Abend der Extraklasse

Miss Lenya, please
Komödie von Moliere

Specials

Aber bitte mit Dame
Eine Hommage an Udo Jürgens

Kiez Diva
Die größten Show-Hits der Reeperbahn

Frühstück bei Tiffany
Lesung mit Barbara Auer und Jens Wawrczeck

Noah Fischer
Udo Lindenbergs Saxophonist auf Solo-Tour

19/20

Theater

Ein gewisser Charles Spencer Chaplin
Theaterstück von Daniel Colas/deutsch von Dieter Hallervorden

Der eingebildete Kranke
Komödie von Moliere

Paul Abraham – Operettenkönig von Berlin
Tragikkomödie von Dirk Heidicke

Doris Day –  Day by Day
Musicaldrama von Rainer Lewandowski

Bruder Martin & Bruder Johann
Ein Theaterstück über Martin Luther und Johann Tetzel

The Kraut
Ein Marlene-Dietrich-Abend der Extraklasse

Das Glück des Gauklers
Ein Georg-Philipp-Telemann-Stück von Dirk Heidicke

Die Marquise von „O“
Schauspiel von Heinrich von Kleist

Specials

Kiez Diva
Die größten Show-Hits der Reeperbahn

Hitch und ich
One-man-Hörspiele mit Jens Wawrczeck und unterschiedlichen Musikern

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
Szenische Lesung mit Jörg Schüttauf und Holger Umbreit

Weihnachten mit RADAU!
Weihnachtsrockkonzert für Kinder und Erwachsene – garantiert blockflötenfrei