Elvis Lebt – Bei Möbel Werner

Boulevardkomödie mit Musik

„Godfather of Rock’n Roll in heaven“, beteten die Fans, „wir schicken dir „Boney M.“ und „Baccara“, nur gib uns dafür Elvis zurück!“… und sie bekamen Harry Litzmann.

Er ist ein Mann für den Haupteingang des Lebens…glaubt er! Der Star-Club in Hamburg, das Onkel Pö, die Deichtorhallen, hier feierte er seine Reinkarnation als Elvis. Er war einer der besten Imitatoren des Weltstars, auch wenn das Wort „Imitator“ ihn kränkt und in seiner künstlerischen Ehre verletzt. Ein Harry Litzmann imitiert nicht, er interpretiert!
Irgendwann verblasst sein Stern. Er erlebt den Absturz in existenzielle Tiefen. Harry Litzmann ist ganz unten angekommen. Und dann kommt das Angebot von Möbel Werner! Der Alt-Rocker wird als Top-Act zur Einweihung der Küchenabteilung engagiert. Er lebt auf, wird noch einmal zum Star von damals, glaubt,  hier in der Küchenabteilung von Möbel Werner, noch einmal ein Comeback starten zu können. 
Die Starallüren von einst und die Verzweiflung des Augenblicks, sie erzählen die Geschichte eines Mannes, der nie er selber war. Harry Litzmann lebte immer nur durch die Erfolge des Anderen, er war immer nur der Epigone des King of Rock´n Roll.  Das ist die Tragödie seines Lebens.
Es ist aber auch die Geschichte einer Hassliebe zwischen ihm und seinem Roady. Zwei Gescheiterte die sich an den gleichen Strohhalm klammern. Dazu kommt eine junge Journalistin, die sich mit einer Story über gescheiterte Künstler profilieren will. Das führt zur schmerzhaften Katharsis, aus der alle drei Personen den Weg zu ihrem ganz persönlichen Haupteingang des Lebens finden.

Der Schauspieler und Kultsänger Peter Kirchberger, ist durch seine ungezählten Elvis-Auftritte mit den Hamburger Rockbands „Fanny and the Fireballs“, „Rudolf Rock und die Schocker“, und sein Erfolgsmusical “Only you”  die ideale Verkörperung der Titelfigur.
Die Hamburger Rocklegende Peter Kirchberger wird  zur Rocklegende „Dirty“ Harry  Litzmann.
Als Elvisinterpret touchiert die fiktive Lebensgeschichte von Litzmann die Hamburger Rock ’n Roll Ära der 1970er und 80er Jahre. Gott schickte nicht Elvis, aber er sandte Harry Litzmann.  Und so lebte Elvis, inkarniert durch Harry, personifiziert durch Kirchberger, weiter.

elvis_content_01

Mit

Peter Kirchberger
Frank Felicetti

Produktion: Hamburger Sprechwerk
in Zusammenarbeit mit umbreit Entertainment e.K.
Autor: Klaus Wirbitzky
Rechte: Klaus Wirbitzky
Spielzeit: Auf Anfrage
Dauer: Ca. 2 Std. (inkl. Pause)

21/22

Theater

Professor Mamlock
Schauspiel von Friedrich Wolf

Elling
Theaterstück von Axel Hellstenius

Jeanny oder Falk und Falco
Theaterstück mit Musik von Dirk Heidicke

Elvis lebt – Bei Möbel Werner
Boulevardkomödie mit Musik von Klaus Wirbitzky

Paul Abraham – Operettenkönig von Berlin
Tragikkomödie von Dirk Heidicke

Miss Lenya, please
Komödie von Moliere

Bruder Martin & Bruder Johann
Ein Theaterstück über Martin Luther und Johann Tetzel

The Kraut
Ein Marlene-Dietrich-Abend der Extraklasse

Specials

What a lovely Day
Songabend mit Angelika Milster

Aber bitte mit Dame
Eine Hommage an Udo Jürgens

Kiez Diva
Die größten Show-Hits der Reeperbahn

Frühstück bei Tiffany
Lesung mit Barbara Auer und Jens Wawrczeck

Cher, die Kakerlaken und ich
Ein Überlebensabend mit Georg Uecker

22/23

Theater

Professor Mamlock
Schauspiel von Friedrich Wolf

Elling
Theaterstück von Axel Hellstenius

Paul Abraham – Operettenkönig von Berlin
Tragikkomödie von Dirk Heidicke

Miss Lenya, please
Komödie von Moliere

Bruder Martin & Bruder Johann
Ein Theaterstück über Martin Luther und Johann Tetzel

The Kraut
Ein Marlene-Dietrich-Abend der Extraklasse

Specials

Aber bitte mit Dame
Eine Hommage an Udo Jürgens

Kiez Diva
Die größten Show-Hits der Reeperbahn

Frühstück bei Tiffany
Lesung mit Barbara Auer und Jens Wawrczeck

Cher, die Kakerlaken und ich
Ein Überlebensabend mit Georg Uecker

Aktuelle Produktionen

24.03.2022:
Sprechwerk Hamburg

25.03.2022:
Sprechwerk Hamburg
 
26.03.2022:
Sprechwerk Hamburg

03.04.2022:
Sprechwerk Hamburg

08.04.2022:
Sprechwerk Hamburg

09.04.2022:
Sprechwerk Hamburg

19.05.2022:
Theater Hameln

10.01.2020
Magdeburg, Alte Feuerwache

11.01.2020
Solingen, Theater- und Konzerthaus

12.01.2020
Viersen, Festhalle

18.01.2020
Neumünster, Stadthalle

19.01.2020
Schüttorf, Theater der Obergrafschaft

25.01.2020
Kempten, Theater

26.01.2020
Fellbach, Schwabenlandhalle

16.02.2020
Euskirchen, Stadttheater

10.07.2020
Wetzlar, Festspiele, Freilichtbühne Rosengärtchen

16.01.2022
Stadttheater Amberg

21.01.2022
Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule, Neustadt in Holstein

23.01.2022

Stadttheater Aschaffenburg

24.01.2022
Capitol, Offenbach am Main

05.02.2022

Stadttheater Cuxhaven

31.01.2020
Lippstadt, Aula des Ev. Gymnasiums

31.10.2021
Stadttheater Cuxhaven

08.03.2022
Bürgerhaus Neuer Markt, Bühl

Termine auf Anfrage

02.02.2020
Lippstadt, Aula des Ev. Gymnasiums

15.03.2020
Euskirchen, Stadttheater

12.12.2021
Stadttheater Cuxhaven

03.04.2022
Theater Gütersloh

31.12.2021
Theater Düren im Haus der Stadt

05.03.2022
Theater im Forum, Glinde

05.05.2022
Malentes Theaterpalast, Bonn

06.05.2022
Malentes Theaterpalast, Bonn

07.05.2022
Malentes Theaterpalast, Bonn

19.07.2022
Festspiele Wetzlar
13.02.2022
Stadttheater Wunstorf

26.02.2022
Stadttheater Cuxhaven

27.03.2022
Kulturkreis Torhaus Wellingsbüttel

05.11.2019
Lehrte, Kurt-Hirschfeld-Forum

25.11.2019
Cuxhaven, Stadttheater

31.12.2021
Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule, Neustadt in Holstein

Termine auf Anfrage

Vergangene Produktionen

22.08.2019 – 28.09.2019
Hamburg, Ernst Deutsch Theater

30.09.2019
Wolfenbüttel, Lessingtheater

01.10.2019
Wolfenbüttel, Lessingtheater

02.10.2019
Wolfenbüttel, Lessingtheater

02.12.2019
Berlin, Schlosspark Theater

12.12.2019
Bad Oeynhausen, Theater im Park

14.12.2019
Nagold, Stadthalle

16.12.2019
Offenbach am Main, Capitol Theater

19.01.2020
Minden, Stadttheater

23.01.2020
Lehrte, Kurt-Hirschfeld-Forum

24.01.2020
Euskirchen, Stadttheater

25.01.2020
Brilon, Bürgerzentrum Kolpinghaus

26.01.2020
Hameln, Theater

27.01.2020
Korbach, Stadthalle

26.04.2020
Euskirchen, Stadttheater

29.04.2020
Wolfenbüttel, Lessingtheater

30.04.2020
Wolfenbüttel, Lessingtheater

21.07.2020
Wetzlar, Festspiele, Freilichtbühne Rosengärtchen

03.12.2019
Hamm, Kurhaus Bad Hamm

28.01.2020
Düren, Haus der Stadt

18.02.2020
Borken, Stadthalle Vennehof

11.10.2019
Rostock, Theater des Friedens

17.08.2019
Cuxhaven, Schloss Ritzebüttel

07.10.2019
Krefeld, Kulturfabrik

13.10.2019
Löbau, Kulturzentrum Johanniskirche

29.11.2019
Oderaue, Theater am Rand

20/21

Theater

Was ihr wollt
Komödie von William Shakespeare

Paul Abraham – Operettenkönig von Berlin
Tragikkomödie von Dirk Heidicke

Doris Day –  Day by Day
Musicaldrama von Rainer Lewandowski

Die Marquise von „O“
Schauspiel von Heinrich von Kleist

Bruder Martin & Bruder Johann
Ein Theaterstück über Martin Luther und Johann Tetzel

The Kraut
Ein Marlene-Dietrich-Abend der Extraklasse

Miss Lenya, please
Komödie von Moliere

Specials

Aber bitte mit Dame
Eine Hommage an Udo Jürgens

Kiez Diva
Die größten Show-Hits der Reeperbahn

Frühstück bei Tiffany
Lesung mit Barbara Auer und Jens Wawrczeck

Noah Fischer
Udo Lindenbergs Saxophonist auf Solo-Tour

19/20

Theater

Ein gewisser Charles Spencer Chaplin
Theaterstück von Daniel Colas/deutsch von Dieter Hallervorden

Der eingebildete Kranke
Komödie von Moliere

Paul Abraham – Operettenkönig von Berlin
Tragikkomödie von Dirk Heidicke

Doris Day –  Day by Day
Musicaldrama von Rainer Lewandowski

Bruder Martin & Bruder Johann
Ein Theaterstück über Martin Luther und Johann Tetzel

The Kraut
Ein Marlene-Dietrich-Abend der Extraklasse

Das Glück des Gauklers
Ein Georg-Philipp-Telemann-Stück von Dirk Heidicke

Die Marquise von „O“
Schauspiel von Heinrich von Kleist

Specials

Kiez Diva
Die größten Show-Hits der Reeperbahn

Hitch und ich
One-man-Hörspiele mit Jens Wawrczeck und unterschiedlichen Musikern

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
Szenische Lesung mit Jörg Schüttauf und Holger Umbreit

Weihnachten mit RADAU!
Weihnachtsrockkonzert für Kinder und Erwachsene – garantiert blockflötenfrei